Kurz vor der kommenden Projektwoche nach den Herbstferien möchten wir noch einmal an die letzte und damit an tolle und interessante Projekte erinnern. In diesem Kontext haben wir noch einmal im Archiv gewühlt und dieses Interview gefunden. Unsere Redaktion hat hier Frau Wahle und Herrn Hütter zu ihrem Projekt "Beatboxen" befragt. Lest selbst!

"Das ganz eigene Traumhaus bauen" - Architektur im Wandel der Zeit

In diesem Projekt geht es darum, etwas über die Architektur im Wandel der Zeit zu lernen.
Die Hauptaufgabe in der Woche ist es, ein Traumhaus selbst zu bauen. Dazu werden Pappe, durchsichtige Folie und Heißkleber,bei Bedarf auch Farbe benötigt.
Die Schüler der E- und Q1-Phase, die von Herrn Knappe und Frau Paryjas betreut werden, konnten selbst entscheiden, welchen Grundriss das Haus hat, wie es eingerichtet ist, wie groß es generell ist und wie viele Stockwerke es hat.
,,Es ist interessant, man wird von niemandem gehetzt und man lernt auch noch etwas dabei“, betonte eine Schülerin.
"Das Projekt ist absolut abwechslungsreich, man kann hier praktisch arbeiten. Das ist toll." Auch wenn die SchülerInnen das Projekt nicht noch einmal machen würden, da sie ihr Traumhaus ja schon besitzen, würden sie es dennoch allen weiterempfehlen, die praktisch arbeiten möchten.
Für die Schüler ist es sehr abwechslungsreich und spannend, vor allem der Traumhausbau.
Die Schüler empfinden das Projekt sowohl als spaßig als auch lehrreich, man lernt verschiedene Baustile kennen und kann die gleich im Kleinen ausprobieren.

Sport im Winter - Olympische Winterspiele
von Nick Heimbichner, Maximilian Wachenfeld

Bei den Olympischen Winterspielen treten Sportler aus der ganzen Welt in Wintersportarten gegeneinander an. Jeder Athlet vertritt seine Nation in seiner Sportart und Disziplin.
Diese Sportarten gibt es bei den Olympischen Winterspielen:

Sportart

Disziplinen

Ski

Ski Alpin
Freestyle
Skispringen
Kombination
Langlauf
Snowboard

Biathlon

Biathlon

Eislauf

Eiskunstlauf
Shorttrack
Eisschnelllauf

Rodeln

Rennrodeln

Bob

Bobsport
Skeleton

Curling

Curling

Eishockey

Eishockey

Quelle: www.sport.de/cms/olympische-winterspiele/sportarten.html

Kosten der Olympischen Winterspiele

Bei den meisten Olympischen Winterspielen müssen sehr viele neue Stadien für die verschiedenen Sportarten gebaut werden. Das Bauen der Stadien ist in den meisten Fällen ziemlich teuer. Aber durch die vielen Zuschauer wird auch wieder Geld eingenommen. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gab es vorher viele Diskussionen, dass der Bau der Stadien viel zu teuer sein wird. Bis 2020 soll der große Preis von Russland in Sotschi stattfinden. Der große Preis von Russland ist dort aber nur einmal im Jahr. Die russische Opposition schätzt die Kosten der Winterspiele in Sotschi auf ungefähr 30 Milliarden Dollar.

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-kostenexplosion-bei-olympischen-winterspielen-in-sotschi-a-902977.html

Wann finden die Olympischen Winterspiele statt?

Die Olympischen Winterspiele finden alle vier Jahre statt, seit 1924 fast ohne Unterbrechung.
Zuletzt fanden die Olympischen Winterspiele 2014 in Russland beziehungsweise in Sotschi statt.
1936 fanden die Olympischen Winterspiele in Deutschland statt, nämlich in Garmisch – Patenkirchen. 1940 wurden keine Olympischen Winterspiele ausgetragen, wegen des zweiten Weltkrieges Als nächstes finden die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang Südkorea statt. Das Internationale olympische Komitee (IOC) entscheidet wo die olympischen Winterspiele stattfinden sollen.

Quelle: http://www.olympischeerziehung.de/