Hobby in freier Natur (jedenfalls manchmal) Die (Trommelwirbel) PFADFINDER!

Auch hier in Bad Arolsen gibt es Pfadfinder. Bei der Hütte am Driesch. Spaß und Spiele - letzteres sowohl in freier Natur als auch in der Gruppenhütte. Manchmal gehts auch auf Fahrten nach Hofgeismar Pfingstfahrten und auch Sommerfahrten. Beispielsweise kleine wie zum Edersee, aber auch große wie an die Ostsee oder nach Irland an den Bodensee und noch zu vielem mehr. Wer weiß, wohin es noch gehen kann. Ihr könntet ja von diesem Artikel inspiriert werden, auch mal da hinzugehen.

 

Es gibt hier in Bad Arolsen drei Gruppen die Wölfe die Schleiereulen und die Phoenixe.
Die Wölfe treffen sich immer Freitags von 15.30 bis 17.00 Uhr.
Die Schleiereulen treffen sich immer Donnerstags von 17.00 bis 19.30 Uhr.
Die Phoenixe treffen sich immer Freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr.

Die Gruppenstunden laufen immer sehr unterschiedlich ab, manchmal ist man im Wald, manchmal einfach nur draußen und manchmal drinne. Ich versuche mal, das zu ordnen.

Drin: Wenn man drin ist, wird meist das Spiel "Werwolf" gespielt, ein sehr komplexes Kartenspiel, das sehr viel Spaß macht. Alternativ verstecken im Dunkeln, wo man sich bei zugezogenen Vorhängen versteckt.

Draußen: Wird oft Kettenfangen oder auch mal Datchball gespielt.

Im Wald: spielen wir meisens Räuber und Gendarm oder Spinne manchmal auch doppeltes E.

Ich werde mal versuchen, ein paar der Spiele zu erklären. Datchball ist ein Spiel, bei dem der Platz durch ein Seil in zwei Hälften geteilt wird und auf das Seil VIER Bälle gelegt werden dann rennen beide Teams auf das Seil zu und versuchen die Bälle zu schnappen. Wenn man einen Ball hat, versucht man, jemanden aus dem anderen Team abzuwerfen, wenn in einem Team Spieler keine mehr sind, endet das Spiel.

Und dann noch Räuber und Gendarm. Dabei geht es darum, dass ein paar Leute Gendarmen und die anderen Räuber. Die Gendarmen müssen am Anfang bis 30 Zählen und in der Zeit laufen die Räuber weg. Dann haben die Gendarmen die Aufgabe, die Räuber zu fangen, und zu einem vorher ausgewähltem Baum zu bringen, wenn ein freier Räuber den Baum berührt, werden alle gefangenen Räuber frei-geschlagen.